Service Design Thinking zum Start von Digital Innovators @ School in der Sekundarstufe 2

23. Mrz 2021

Nach COVID-bedingter Verzögerung war es nun endlich soweit: Der erste Workshop von Digital Innovators @ School (kurz: DI@S) ist über die Bühne gegangen. Schüler und Schülerinnen der HLTW13 Bergheidengasse sind die Pioniere bei Digital Innovators @ School in der Sekundarstufe 2. In ihrem ersten DI@S-Workshop haben sich die Schüler:innen mit dem Service Design Thinking-Methoden befasst und damit ihre eigenen Business Pläne in Teams weiterentwickelt.

“Ur chillig und gut erklärt”

Die Rückmeldungen der Schüler:innen der HLTW13 Bergheidengasse waren durchwegs sehr positiv nach dem ihrem ersten Workshop bei Digital Innovators @ School. “Schon nice!”, “Super!” oder “Ur chillig und gut erklärt”, waren nur einige Statements, die die Schüler:innen nach dem Workshop an die Trainer:innen gaben.

Eron aus der 2hrd der HLTW13 Bergheidengasse schrieb nach dem Workshop: “Mir hat es echt gefallen über die eigene Idee zu reden und auch dass das Ganze über Discord geht ist mir viel lieber und praktischer!”

Klingt nach einem gelungenen Start für Digital Innovators @ School! 🙂

Tools für Kommunikation und Kollaboration

Zu Beginn des Workshops führten die Trainer:innen Aischa, Cat und Philip von MadeByKids die Schüler und Schülerinnen in die zu verwendeten Tools ein. Für die Kommunikation (Video-Konferenz und Chat) wurde Discord verwendet und für die Zusammenarbeit bzw. Projektarbeit kam Miro zum Einsatz.

Discord kannten viele Schüler:innen bereits. Ursprünglich wurde Discord vor allem für Gamer geschaffen – findet jetzt aber auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Nach der Einteilung in ihre Projektgruppen und -Teams, haben die Schüler:innen in Miro weiter zusammengearbeitet. Miro war für die meisten Schüler:innen noch neu. Aber auch hier haben sich die Schüler:innen nach der Einführung durch die Trainer:innen sehr schnell zurechtgefunden.

In Miro haben die Digital Innovators @ Bergheidengasse exzellent zusammengearbeitet!

Service Design Thinking

Für die Digital Innovators @ School-Workshops in der Sekundarstufe 2 haben die Trainer:innen von MadeByKids ein spezielles Konzept ausgearbeitet. Das Lernkonzept orientiert sich am Service Design Thinking-Ansatz nach der d.school an der Stanford Universität. Service Design Thinking ist eine Denk- und Arbeitsweise, die voraussetzt, dass man ganz in die Welt der Auftraggeber:innen eintaucht.

So haben die Schüler:innen im DI@S-Workshop ihre Kund:innen mit all ihren Visionen, Wünschen und Problemen in den Mittelpunkt gestellt und davon abgeleitet ihre Geschäftsideen weiterentwickelt.

Es ist total super gelaufen! Ich war vor allem sehr angetan davon, wie diszipliniert es [Anm. d. Red.: die Kollaboration in Miro zwischen den Schüler:innen] gelaufen ist!”

Werner Holzheu, Pädagoge an der HLTW13 Bergheidengasse

Wir freuen uns schon auf die nächsten Workshops bei Digital Innovators @ School und sind schon gespannt auf viele weitere innovative Ideen! 😀

Weitere News

Wirtschaftsbildung und Entrepreneurship beim Youth Hackathon

Wirtschaftsbildung und Entrepreneurship beim Youth Hackathon

Auch dieses Jahr fand erneut der Youth Hackathon - ein Wettbewerb zur Förderung der digitalen Grundbildung, als Spezialformat der Digital Innovators @ School - statt, bei dem dieses Mal die Kinder und Jugendlichen Unterstützung von Studierenden der Universität Wien...

mehr lesen