Startschuss für Digital Innovators @ School im größten Innovations-Ökosystem Österreichs

25. Aug 2020

Die Achse Schüler:innen – Schule – Wirtschaft ist Teil der DNA des Projektes Digital Innovators @ School. Kinder und Jugendliche denken anders als Erwachsene. Um einen Einblick in die Denkweise von jungen Menschen zu geben, fand der X-Generation Innovation Talk im weXelerate in Wien statt. Dabei zeigten die Kinder was sie (digital) drauf haben. Und das ist um einiges mehr, als so mancher Erwachsener ihnen zutrauen würde. Mit dabei waren Experten aus den Bereichen Digitalisierung und Wirtschaft. Sie verfolgten gespannt die innovativen Ideen und Projekte der jungen Menschen und gaben im Anschluss wertvolles Feedback dazu.

weXelerate – Österreich’s größtes Ökosystem für Innovationen

Eigentlich unterstützt weXelerate große Unternehmen dabei, Corporate Innovations-Prozesse zu entwickeln. Dabei steht ein mehrjähriges Innovationsprogramm im Zentrum. Es liefert für Unternehmen maßgeschneiderte Impulse, Vernetzungsmöglichkeiten und Know-how. Auch die Zusammenarbeit von Start-ups und großen Unternehmen spielt dabei eine wichtige Rolle.

weXelerate betreibt zwei “Innovation Hubs” in Dornbirn und Wien. Zudem ist weXelerate Partner von Digital Innovators @ School!

Es liegt demnach auf der Hand, dass dieser Ort die perfekte Umgebung für den Startschuss des Projektes Digital Innovators @ School bietet. So veranstaltete der Verein MadeByKids (Initiator von Digital Innovators @ School) einen X-Gen Innovation Talk im weXelerate in Wien.

Technologien spielen in unserem Alltag eine immer wichtigere Rolle- den richtigen Umgang damit kann man gar nicht früh genug lernen. Schulen von heute sollten unsere Kinder genau auf diese Herausforderung vorbereiten: Entdeckungslust der Kinder gepaart mit Aufklärung über mögliche Gefahren sind eine großartige Grundlage für die Technologie- KonsumentInnen und Zukunfts- GestalterInnen von morgen.

Maria Seifert-Gasteiger, Chief Innovation Officer bei weXelerate

Vernetzung Wirtschaft – Schule beim X-Generation Innovation Talk

Die Frage nach dem “Warum” für den X-Generation Innovation Talk lässt sich ganz einfach beantworten. Nämlich damit, dass dabei gleich mehrere Gesichtspunkte im Vordergrund standen, die auch bei Digital Innovators @ School ein wichtiger Bestandteil sind:

  1. Erwachsene sollten Insights gewinnen, was und wie Kinder und Jugendlichen denken und welche Innovationen sie anstreben.
  2. Kinder und Jugendliche konnten zeigen, dass sie (digital) viel mehr können, als ihnen so mancher Erwachsene zutraut
  3. Im Austausch mit den Experten aus der Wirtschaft und dem Bereich Innovation und Digitalisierung erhielten die jungen Innovatoren wertvolles Feedback zu ihren Ideen und Projekten.
  4. Bewusstseinsbildung für die Wichtigkeit für die Fähigkeiten der Zukunft –> “Keine Wirtschaft ohne fähige Menschen.”

Der X-Generation Innovation Talk bildete den Abschluss der Tech Innovator Camps und zugleich den Startschuss für das Projekt “Digital Innovators @ School“.

Denn genau auch diese zuvor genannten Punkte sind Teil des innovativen Lernprozesses bei Digital Innovators @ School.

Das Ergebnis innovativer Lernformate

Zu Beginn des X-Gen Innovation Talk im weXelerate präsentierten Kinder und Jugendliche ihre App-Projekte, die sie zuvor in einem 5-tägigen Boot Camp ausgearbeitet hatten.

Der Großteil der Teilnehmer:innen des Boot Camps hatte davor noch keine Programmierkenntnisse. Durch die innovativen Lernformate im Boot Camp wurden die Kinder und Jugendlichen von erfahrenen Trainer:innen schnell an die Grundlagen des App-Programmierens herangeführt. Im weiteren Schritt entwarfen die Camp-Teilnehmer:innen Prototypen von Apps, die sie nach ihren eigenen Ideen entworfen haben.

Die geladenen Experten aus 6 innovativen und zukunftsdenkenden Unternehmen staunten nicht schlecht über die großartigen Ergebnisse, die ihnen die Kinder und Jugendlichen nach so kurzer Zeit der Ausarbeitung präsentierten.

Folgende Personen bildeten das Experten-Panel beim X-Generation Innovation Talk im weXelerate:

Die Schule ist der Ort, an dem Kindern und Jugendlichen unter Aufsicht der Umgang mit digitalen Technologien nähergebracht werden kann und so die digitalen Kompetenzen abseits der Bedienung eines Smartphones gefördert werden können. Mittels Youth Hackathons, bei denen die Jungen selbst programmieren, kann kreativen Ideen eine adäquate Plattform geboten werden und Innovationen daraus entstehen.

Mag. Ulrike Domany-Funtan, MBA, Generalsekretärin fit4internet

Durch das Programm beim X-Gen Innovation Talk im weXelerate führte Moderator Jürgen Winterleitner.

Wir sind schon gespannt, welche innovativen und kreativen Ideen als nächstes bei Digital Innovators @ School entstehen! 😀

Weitere News

Wirtschaftsbildung und Entrepreneurship beim Youth Hackathon

Wirtschaftsbildung und Entrepreneurship beim Youth Hackathon

Auch dieses Jahr fand erneut der Youth Hackathon - ein Wettbewerb zur Förderung der digitalen Grundbildung, als Spezialformat der Digital Innovators @ School - statt, bei dem dieses Mal die Kinder und Jugendlichen Unterstützung von Studierenden der Universität Wien...

mehr lesen